Registriere dich kostenlos, um Fragen stellen zu können und vieles mehr!

Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 08:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 2 von 3 [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Datenkonsum von Munzee App
BeitragVerfasst: Di 27. Mai 2014, 18:02 
Munzee-Profi
Munzee-Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jan 2014, 11:13
Beiträge: 154
Danke gegeben: 37 mal
Danke bekommen: 47 mal
dafi87 hat geschrieben:
Gelada hat geschrieben:
Wenn ich ohne eigene und ohne gecaptured filtere? Werden die geladen und gefiltert oder gar nicht geladen?


Die werden nicht geladen.

Wenn du wirklich so drastisch sparen musst, versuchs doch mal mit offline (Vektor-)Karten und einer GPX-Datei.


Das will ich ja, nur fehlt mir eben der direkte link aus der offline-app(geosphere) auf den Scanmodus der Munzee-App... Wäre eigentlich ein kinderspiel wenn es Munzee HQ mal anbieten würde... Aber da tut sich leider trotz tickets nichts



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenkonsum von Munzee App
BeitragVerfasst: Mi 28. Mai 2014, 07:28 
Munzee-Experte
Munzee-Experte
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 16:53
Beiträge: 328
Wohnort: Karlsruhe
Danke gegeben: 238 mal
Danke bekommen: 74 mal
man kann bei Google-Maps ja Kartenausschnitte für Offline Nutzung zwischenspeichern....

Wird dieser Karten Cache eigentlich nur von Maps selbst benutzt, oder können andere Apps, die GMaps nutzen, diesen Cache auch benutzen .. macht Munzee das, oder lädt die Munzee App die Karten trotz Cache aus dem Netz?

Grüße
lammy



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenkonsum von Munzee App
BeitragVerfasst: Mi 28. Mai 2014, 07:37 
Munzee-Fanatiker
Munzee-Fanatiker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 08:27
Beiträge: 2419
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 1092 mal
Danke bekommen: 1474 mal
Der Cache kann leider nur von GMaps selbst genutzt werden :(



_________________
viele Grüße!
da-fi.de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenkonsum von Munzee App
BeitragVerfasst: Mi 28. Mai 2014, 07:57 
Munzee-Experte
Munzee-Experte

Registriert: Fr 21. Feb 2014, 15:17
Beiträge: 420
Danke gegeben: 69 mal
Danke bekommen: 98 mal
Das entwickelt sich ja dazu, ob es eine Offline-Version von Munzee gibt. ME wurde mitgeteilt, dass das in Planung ist, hat aber keine Priorität. Also abwarten und Tee trinken.

@Dafi: wie funktioniert der Cache der App denn? Manchmal habe ich was im Speicher, manchmal muss er nachladen. Ich habe das Gefühl, dass der Cache immer geleert wird, wenn die App geschlossen wird. Was am Wochenende immer blöd war, da sich da die App regelmäßig aufgehängt hatte und neugestartet werden musste.

Vielleicht würde es da schon helfen, die Cachedauer zu verlängern. Ist dann schlimmstenfalls nicht 100% aktuell, aber die App wäre schneller und würde weniger Daten verbrauchen.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenkonsum von Munzee App
BeitragVerfasst: Mi 28. Mai 2014, 16:17 
Munzee-Fanatiker
Munzee-Fanatiker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 08:27
Beiträge: 2419
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 1092 mal
Danke bekommen: 1474 mal
tomtom7 hat geschrieben:
wie funktioniert der Cache der App denn?


Da ich mit der Entwicklung der Apps nichts zutun habe, kann ich die Frage leider nicht beantworten.
Der App-interne Cache (nicht Offline Queue) ist auf jeden Fall nicht für eine Offline-Nutzung ausgelegt, sondern um Ladezeiten zu verringern und Daten zu sparen.



_________________
viele Grüße!
da-fi.de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenkonsum von Munzee App
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 01:03 
Munzee-Fanatiker
Munzee-Fanatiker
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Jan 2012, 16:08
Beiträge: 567
Danke gegeben: 101 mal
Danke bekommen: 175 mal
Nach ca. fünf Stunden Capturen in der Umgebung der Jahnwiese zeigte der Datenzähler ca. 100 MB an. Wenn der Empfang auf dem RMH-Virtual-Feld nicht so schlecht gewesen wäre, hätte es auch etwas mehr sein können.
Die von der App übertragene Datenmenge ist also unproblematisch.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Datenverbrauch iOS vs Android
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 12:45 
Munzee-Fanatiker
Munzee-Fanatiker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Aug 2012, 14:39
Beiträge: 1482
Danke gegeben: 601 mal
Danke bekommen: 1240 mal
Freunde, Munzeer, Kollegen,

ich habe da ein klitzkleines Problem mit den MunzeeApps. Und es k*tzt mich an, das dies so ist. Ich habe mir jetzt die Mühe gemacht Datenmengen zu analysieren. Während des Normalen Betrieb mit der App gibt es keine Unterschiede zwischen dem Datenverbrauch (Karte, Volumen beim Capture, beim Deploy, beim Infosaufrufen etc.). Aber: Der App-Start hat es in sich. Während bei iOS die Liste der Benachrichtigungen nur auf Anforderung geladen wird, wird diese bei Android beim App-Start automatisch geladen, was mich bei den Tests bis zu 600kb an mobilem Datenvolumen MEHR "gekostet" hat. Und das ist, mit Verlaub gesagt, nicht akzeptabel.
Wer hat ähnliche Beobachtungen machen können?

(Mal davon abgesehen, das mich Benachrichtigungen unterwegs nicht wirklich interessieren.)


Zuletzt geändert von dafi87 am Mo 13. Okt 2014, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Themen zusammengeführt



_________________
Bild

Munzees mit Templates erstellen und Webseite erweitern: http://www.clan.cologne
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenverbrauch iOS vs Android
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 14:12 
Munzee-Neuling
Munzee-Neuling

Registriert: So 30. Dez 2012, 18:08
Beiträge: 21
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 13 mal
Ich denke mal, dass man an dieser Stelle den Fehler woanders suchen muss. Leider gibt es in Deutschland das böse Wort "Volumenbegrenzung". Ist selbige erreicht wird das Inet gefühlt abgeschaltet. Man konnte auch sagen das Mobile Endgerät ist ohne Nachbuchung nutzlos. So wird ein Teil der Bevölkerung, der sich ein Nachbuchen nicht leisten kann oder will entmündigt. Das ist wie Einschränkungen und Verbote in China durch die Regierung, nur netter ausgedrückt. In Fortschrittlicheren Ländern außerhalb der BRD gibt es sowas nicht. Selbe Länder lachen auch, wenn sie hören, dass wir bald alle 50 Mbit DSL haben sollen. Gäb es das nicht (wie im Land des Spieleanbierters vermutlich auch), würden wir uns nicht über 600 kbit beim Appstart unterhalten ;)

Ich erhalte gerne automatisch die Notifications, da ich bekannter Weise die HP nur im Notfall und zum drucken benutze. Aber wie Angie richtig erkannte: Internet ist für uns Neuland :lol:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenverbrauch iOS vs Android
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 14:37 
Munzee-Fanatiker
Munzee-Fanatiker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Aug 2012, 14:39
Beiträge: 1482
Danke gegeben: 601 mal
Danke bekommen: 1240 mal
Ich gebe Dir da völlkommen Recht, löst es jedoch nicht das Problem das sich die App unterschiedlich verhält. Starte ich die App unter Android zwei mal am Tag und hatte in der Zeit viele CapOns, dann habe ich im Monat 300MB nur verbraucht, weil die App meinte mir etwas mitteilen zu müssen was ich nicht unbedingt wissen möchte. Eine kurze Umfrage im Kreis der Kollegen hier ergab, das die meisten Tarife mit 300 bis 500MB HighSpeed-Datenvolumen im Monat haben, einer hat 3GB, das wars dann.
Als iOS-Nutzer ist mein Problem eher gering, nutze ich seit Neuestem ein Android als Ersatz und für NFCs mit der netzclub-Freikarte. Die hat jedoch nur 100MB, was eigentlich reicht um ein paar NFCs zu machen.

Ich glaube ich hätte einfach gerne die Möglichkeit, den Mist der Benachrichtigungen auszuschalten. Warum nicht eine Light-App anbieten, die nur Capture & Deploy kann, ohne Filter etc. Reicht für viele User oder für schwächere Geräte.



_________________
Bild

Munzees mit Templates erstellen und Webseite erweitern: http://www.clan.cologne
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenverbrauch iOS vs Android
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 15:04 
Munzee-Fanatiker
Munzee-Fanatiker
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Jan 2012, 16:08
Beiträge: 567
Danke gegeben: 101 mal
Danke bekommen: 175 mal
Ich schaue ständig in die Benachrichtigungen, von daher ist es mir noch nicht aufgefallen.
Mir gefällt es denn dann muß ich nicht am Ende jedes Monats befürchten, daß der Netzbetreiber sich beschwert, weil ich von den 10 GB nur ein paar 100 MB nutze.

Wieso hast Du nur 100 MB? Gibt es die kostenlosen 200 MB nicht mehr?


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 3 [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: